Als Aupair nach Spanien!
Als Aupair nach Spanien!



Als Aupair nach Spanien!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/anka-espana

Gratis bloggen bei
myblog.de





news

Also zur Zeit ist hier totale Aufregung in den Medien.

Zum einen hat der Koenig auf irgendeiner Konferenz zum Presidente de Venezuela und Zapatero "¿Por qué no os calláis?" gesagt und das wird hier jetzt total ausdiskutiert, ob er damit an Ruf verliert oder ob es ihn eher sympatisch macht.

Zum anderen wurde letztes WE ein 16-jaehriger Junge an einer oeffentlichen Metrostation am Tage von Faschisten erstochen. Bald ist hier auch ein Gedenktag der Faschisten, was wohl auch noch zu Ausstreitungen kommen wird, da es ein neues Gesetz gibt und alle Denkmale usw die an Franco erinnern abgebaut wurden.

Die Nachrichten berichten von nichts anderem mehr. Naja was mich auch ein bisschen stoert ist dass man hier nichts ueber das Weltgeschehen mitbekommt, die Nachrichten drehen sich entweder um Madrid oder um ganz Spanien, aber von anderen Laendern bekommt man kaum etwas mit.

 

14.11.07 15:22


Ávila

Am Sonntag haben wir mal wieder einen Ausflug gemacht und unsere Las Rozas Clique war bis auf Silje vollzaehlig. Unser Ziel war Ávila, ein kleines Staedtchen im Nordwesten von Madrid, das wir nach anfaenglichen Startschwierigkeiten am Bahnhof auch erreicht haben. Ávila ist ein kleines Staedtchen und hat eine tollen Stadtmauer, von der aus man einen schoenen Ausblick ueber die Gegend hat. War mal wieder ein sehr schoener Tag!

 

 

7.11.07 15:24


Sonne =)

Wow, es ist der 1. November und wir haben 21 Grad und Sonnenschein, man kann im Pulli rumlaufen und es ist nicht kalt, in der Sonne reicht sogar ein Top =) Der Hammer!

Jetzt sind es uebrigens noch 8 Monate, die ich hier verbringen werde.

Uebrigens, hab im Studi-VZ Fotos hochgeladen.

 

1.11.07 14:10


Also es war ja schon nach 3 Tagen soweit, dass ich auf spanisch ueberlegt hab, wo meine Tasche ist etc. Das auf spanisch Denken hat sich dann aber bald wieder erledigt, da ich so viele deutsche Aupairs kennen gelernt habe und nicht nur noch spanische geredet habe. Mittlerweile reden wir hier Deutsch, Englisch und Spanisch und es ist auch schon soweit dass ich ohne es zu bemerken spanische Woerter im Deutschen benutze.

Ja als ich gehoert habe, dass es bei euch am Sonntag schon Schnee hatte, konnte ich mir das irgendwie gar nciht vorstellen, da wir hier noch im Top raus gegangen sind. Ich kann euch aber beruhigen, seit gestern ist es auch hier schlechter, zumindest mal ist es mal bewoelkt oder es gibt leichten Nieselregen. Aber es sind immer noch 15-20 Grad die wir hier haben.

Naja muss los, machts gut!

Gruessle, Anka

 

24.10.07 15:51


seltsame Dinge...

Die Bushaltestellen haben keine Namen und die Busplaene zeigen nicht die Uhrzeit an, wann der Bus an der Haltestelle ist, sondern wann der Bus an der ersten Haltestelle losfaehrt---> echt nervig! 

Gestern abend haben wir Nachrichten geschaut und es kam was ueber den Sieg der Fussballmannschaft aus Alicante. Tja dann zeigen die doch hier tatsaechlich einen komplett nackten Fussballer im Fernsehn.

Das Verhaeltnis zwischen den Lehrern und des Schuelern ist hier ganz anders, die Lehrer werden geduzt und die Kinder bekommen von den Lehrern ein Kuesschen, bevor sie nach Hause gehen.

Shoppen kann man hier eigentlich voll gut, ja EIGENTLICH. Also die Hosen sind generell 5m zu lang und die Groessen stimmen mal gar nicht ueberein auch wenn manchmal die deutsche oder die europaeische Groesse mit auf dem Zettel stehen. Also man muss immer mind 2 Groessen groesser kaufen, einer Freundin z.B. sind in Deutschland die 34-er Hosen ab und zu noch zu gross, hier braucht sie 38. Echt seltsam...Ach ja und Schuhe findet man generell nur bis 40 oder allerhoechstens 41.

Busfahrerinnen meinen, sie muessen lieber darueber diskutieren, welchen Film die Fahrgaeste anschauen wollen, als puenktlich los zu fahren.

Puenktlichkeit ist hier eh nicht so wichtig. Und organisiert ist schon gar nix...

So das sollte erstmal reichen fuer heute. Besos

 

 

 

19.10.07 15:57


SEVILLA 12.10.-14.10.

22.40 Uhr - Bus Richtung Madrid

1 Uhr - Bus nach Sevilla

7 Uhr -  Ankunft nach einer fast schlaflosen, ungemuetlichen Busfahrt

9 Uhr - Ankunft im Hostal nach voellig unsinniger Wegbeschreibung (nicht wundern dass da 2h dazwischen liegen, haben unterwegs noch ein gefruehstueckt)

Freitag: Nachdem wir unsere Taschen im Hostal abgestellt haben sind wir losgezogen, um die Stadt zu erkunden. Wir beschlossen, eine Stadtrundfahrt in der Kutsche zu machen. Wow, Sevilla ist echt eine wunderschoene Stadt und wir haben uns schon in diesem Moment verliebt und wollten gar nicht daran denken, wieder zurueck nach Madrid zu muessen. Das Flair ist total anders, es ist richtiges Spanien-feeling mit Palmen usw. Nach der Kutschfahrt gingen wir dann zurueck ins Hostal und bezogen unser Zimmer, wir hatten echt total Glueck, es war im dritten Stock, wo sich auch die Kueche und die Dachterasse befanden. Abends wollten wir dann noch Tapas essen gehen, was sich aber als sehr schwierig erwies, da wir eigentlich nicht so viel Geld ausgeben wollten^^

Samstag: Dieses Mal gingen wir zu Fuss los, um den Rest der Stadt zu erkunden. Wow ich muss schon sagen, wir haben uns dort ja gar nicht bewegt^^ Blasen an den Fuessen und Schmerzen in den Gliedern sagen wohl alles. Um zu relaxen und wieder mal zu essen suchten wir einen Supermarkt auf und setzten uns mit pan&Alloli und Eis auf die Dachterasse und genossen das schoene Wetter (hatten jeden Tag 30Grad und Sonne und sind im Top, Rock und mit Flip Flops rumgelaufen :-P) Abends gings dann zur Flamenco Show, war echt total schoen, aber meiner Meinung nach etwas zu wenig Tanz und zu viel Gesang! Danach machten wir unsnoch auf den Weg auf die Suche nach einer Disco, was sich aber eruebrigte, da wir alle so k.o. waren und uns dann in nem Laden ne Flasche Tinto de Verano gekauft haben (und natuerlich mal wieder was zu essen) und uns gemuetlich ans Flussufer gesetzt haben.

Sonntag: Unser letzter Tag- die Stimmung war schon nicht mehr ganz so gut, da alle daran dachten, wieder zurueck zu muessen. Aber wir machten trotzdem das Beste aus dem Tag. Natuerlich muss man wenn man in Sevilla ist die drittgroesste Kathedrale Europas und Grabstaette von Cristóbal Colon gesehen haben. Tja nur verfolgte uns mal wieder das Pech und die Kathedrale war zu grossen Teilen fuer den Publikumsverkehr geschlossen. Aber das was man gesehen hat, war beeindruckend! Nasch einem Eisbecher und einer Pizza ging es dann zurueck ins Hostal umd das Gepaeck zu holen und schliesslich in den Bus Richtung Madrid zu steigen. Und das, wo wir doch eigentlich gar nicht "heim" wollten. Naja unsere Bocadillos, Chips und Aepfel haben uns auch die Rueckfahrt gerettet. Aber wie solls auch anders sein, wir mussten ja nochmal vom Pech verfolgt werden. Am RFastplatz war Fahrerwechsel und da diese tía estupendo so lang gebraucht hat, kamen wir natuerlich spaeter alsd geplant in Madrid an. Wir haetten nur eine Metro frueher bekommen muessen, aber nein - diese Frau musste ja zig Mal ein uns aussteigen und ueber irgendwelche bloeden DVDs und die Klimaanlage labern. Und da auch noch sonntag war, kam der Nachtbus nicht mal jede Stunde, sondern wir sasdsen dann noch bis 2.40Uhr und warteten.

Auch wenn wir jetzt gar kein Geld mehr haben, bzw noch 32 Cent und die Woche damit ueberstehen muessen, war es wirklich ein geiles WE, Sevilla ist eine wunderschoene Stadt und wir hatten viel Spass (gell Maedels, "der wo", "uebel geil", ...)

 

 

 

15.10.07 10:18


Danke...

...an meine Eltern, mein Schatz und seine Mutter, Anni, Lena und Sven. Jetzt kann ja eigentlich gar nichts mehr schief gehen *gg*

Info: Bis Sonntag bin ich nur uebers Handy erreichabr, da ich mit meinen Maedels aus Las Rozas nach Sevilla fahre, da wir ja morgen FEIERTAG :-P haben und nicht arbeiten muessen!

Gruesse

11.10.07 20:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung